TouriTipps

Cromane Beach: Sea View House

IMG_3239

Sea view house in Cromane

IMG_3524

Blick auf die Dingle Bucht

IMG_3497

Kutschfahrt durch den Nationalpark

Sightseeing-Tipp:

Wenn man über Irland spricht,denkt man zuerst an den Ring of Kerry; da gibt es aber auch noch die Cromane Beach. Und hier lohnt es sich, abseits vom evtl. zu erwartenden Touristenrummel auf dem Ring of Kerry im Sea View House Urlaub zu machen. Das Sea View House gehört zum Dorf Cromane und liegt ca. 20 Meter vom Kiesstrand der Dingle Bucht entfernt. Genauer gesagt, liegt der Ort zwischen Killorglin und Glenbeigh am Rande eines Vogelschutzgebietes. Absolute Ruhe ist in diesem ehemaligen Bauernhaus, welches 1996 renoviert und vergrößert wurde, garantiert. Von der Glasveranda im ersten Stock hat man einen wahnsinnig tollen Blick über das Meer zum Inch Strand. Der Eigentümer James betreibt die daneben liegende Milchwirtschaft, in der die Milch für die beste Schokolade Irlands durch die typischen irischen Kühe produziert wird. Und wenn denn die Kühe versorgt sind, geht der Hausherr noch seinem zweiten Beruf nach; er ist nämlich noch Lehrer an der örtlichen Schule. – Er ist darüber hinaus jederzeit bereit, über Land und Leute mit den Gästen zu fachsimpeln.

Was ist das besonders Schöne an der Cromane Beach?
IMG_3636

Fischer vor dem Sea view house

Wie schon gesagt, man ist nicht direkt an der berühmten Touristenstrasse, aber man ist dicht dabei. Nach Killarney sind es ca. 30 km, nach Shannon 176 km; der nächste Laden und der Pub sind in 500 Metern zu erreichen. Und von hier aus kann man tolle Touren, z.B. nach Valentia Island unternehmen, um im dortigen Hafen Delphine beobachten zu können, oder aber zu sehen, wo das erste Überseekabel nach Amerika den Kontinent verließ. Das TouriTipps Team jedenfalls hat den Aufenthalt im Sea View House in der Cromane Beach genossen, konnte doch von hier aus sternförmig neben dem Ring of Kerry so einiges an Sehenswürdigkeiten, wie Ladies View, Nationalpark Killarney, Glenbeigh, Gap of Dunloe, Sneen, Tralee, Listowell, Muckross House, Portmagee, etc. …

Ins Gespräch kommen
IMG_3270

Magic Ireland in der Cromane Beach

Und mittags sollte man dann irgendeinen Pub aufsuchen. Sehr schnell kommt man dann auch mit der Bevölkerung ins Gespräch. Dem TouriTipps Team passierte es nach mehreren Besuchen des Tower, einem kleinem Pub in Glenbeigh, dass der örtliche Pfarrer, der immer mittags in seiner Ecke am Kamin saß und neben dem Essen die Zeitung wälzte, plötzlich aufstand, an den Tisch des Redaktionsteams trat, und bat, ihm bei der Lösung des Kreuzworträtsels zu helfen. Er war der Meinung, dass das gesamte Team Iren wären. – Anekdoten über Anekdoten kann man im Lande der Leprechauns erleben. Irland, die grüne Insel, hat auch im TouriTipps Team seine Fans gefunden.

Delphine im Hafen von Portmagee

Auch das gibt es hier: tobende Delphine im Hafen von Portmagee, im Hintergrund Valentia Island

Das TouriTipps Team hat übrigens das Ferienhaus im Internet über „Skelligreisen“ gebucht und dankt nochmals für die fachliche Beratung durch Judi, einer echten Irin, die mit sehr, sehr guten Kenntnissen und sehr viel Hintergrundwissen zu einer super Tour im Südwesten Irlands beigetragen hat.

www.skelligreisen.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.