TouriTipps

Heidelberger Bergbahnen: Für Technik Fans interessant

Heidelberger Bergbahnen

Talstation der Heidelberger Bergbahnen

Die Entwicklung der Heidelberger Bergbahnen, einer Kombination zweier Standseilbahnlinien, zum Königstuhl mit Zwischenstopp am Heidelberger Schloss wird auf großen Tafeln dem interessierten Besucher an der Talstation vorgestellt. Die Fahrt an sich ist dank der Panoramadächer auf den Kabinen sehr beeindruckend. Der Höhenunterschied bis zur Zwischenstation Molkenkur beträgt 173 Meter und bis zum Königstuhl, dem Hausberg der Heidelberger, nochmals 260,5 Meter. Die Höchstgeschwindigkeit der Bahnen liegt bei 14,4 km/h. Für Technikbegeisterte ist festzustellen, dass die Heidelberger Bergbahnstrecke mit einer Gesamtstrecke von 1,5 Kilometern heute die längste in Deutschland ist. An der steilsten Stelle überwindet die Bahn eine 43-prozentige Steigung. Die Eröffnung des unteren Teilstücks war im März 1890. Die Bergbahn gibt es somit schon seit 125 Jahren. Dies wurde im Jahr 2015 natürlich ausgiebig gefeiert. Ging es anfangs von der Talstation nur bis zum Schloss, so wurde die Strecke im Jahr 1907 bis zum Königstuhl erweitert. Auf der oberen Bahnstrecke, der sog. Königstuhlbahn, fahren immer noch die über einhundertjährigen Wagen aus den Anfangzeiten.

Im Schlosshof in Heidelberg

Im Schlosshof in Heidelberg

Warum empfiehlt TouriTipps die Heidelberger Bergbahnen?

Die Bahnen zählen wohl mit zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Während der Fahrt kann man den wunderbaren Blick auf Heidelberg und das Neckartal genießen. Die untere Bahn ist übrigens eine der modernsten Bergbahnen Deutschlands. Und die obere Bahn ist eine der ältesten elektrisch betriebenen Bergbahnen.

Bergbahn Historie

Bergbahn Historie, nachzulesen in der Talstation

Mit ihr geht es weiter bis zum Königstuhl. Die Betreiber der Bahn haben sich für die Touristen etwas sehr schönes einfallen lassen. Es gibt ein sog. Schlossticket, es beinhaltet die Fahrt mit der Bergbahn (hin und zurück) und den Eintritt in das Heidelberger Schloss. – Dieses Konzept, aber auch die vielen visuell gut bearbeiteten Hinweise zur Technik und chronologischen Abläufe der Bahnen an der Station Kornmarkt, veranlassen das TouriTipps Team dazu, die Heidelberger Bahnen als Top Sehenswürdigkeit mit auf der Internetseite aufzunehmen. Auch hier kann man feststellen, dass bei einem Heidelberg-Besuch  dieses Ereignis nicht fehlen darf.

www.bergbahn-heidelberg.de

Kornmarkt, 69115 Heidelberg, Tel. 06221-5132609

 

Share and enjoy!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInDigg thisPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.